Nattokinase- Wirkung, Anwendung, Nutzen, & Risiken

Intro

Nattokinase ist ein fibrinolytisches Enzym (Protein), das in Natto enthalten ist. Natto ist ein traditionelles japanisches Gericht, das aus fermentierten Sojabohnen hergestellt wird. Es gilt als natürlicher Blutverdünner und kommt in der Naturheilkunde zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zum Einsatz. Was ist Nattokinase? Wie wirkt es und für wen ist es geeignet? Wie nimmt man Nattokinase ein und welche Gefahren, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen gibt es bei der Einnahme? 

Keypoints: Alles Wichtige über Nattokinase

  • Nattokinase ist ein Enzym, das aus dem japanischen Nahrungsmittel Natto stammt und mit einer speziellen Art von Bakterien (Bacillus subtilis natto) fermentiert wurde
  • Als Nahrungsergänzungsmittel angeboten gilt es als natürlicher Blutverdünner. Es kann helfen, Blutgerinnsel zu verhindern, den Blutdruck zu senken, spielt ebenfalls eine Rolle bei der Therapie von Alzheimer und hat vermutlich neuroprotektive Wirkungen
  • In mehreren klinischen Studien traten unter der Nattokinaseeinnahme keine Nebenwirkungen auf, aufgrund der Wirkungsweise sind jedoch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten möglich
  • Es ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, wobei Kapseln die häufigste Form davon sind

Was ist Nattokinase?

Nattokinase ist ein Enzym, das aus dem japanischen Nahrungsmittel Natto stammt. Es wird als Nahrungsergänzungsmittel zur Förderung der Herzgesundheit angeboten und hat im Allgemeinen nur geringe Nebenwirkungen, kann aber das Risiko von Blutungen erhöhen und besteht aus rund 275 Aminosäuren

Wie wird Nattokinase hergestellt?

Natto wird aus gekochten Sojabohnen hergestellt, die mit einer speziellen Art von Bakterien (Bacillus subtilis natto) fermentiert wurden. Um das Sojaprotein verstoffwechseln zu können, bilden die Bakterien das Enzym Nattokinase. Es kann aber auch ganz ohne Natto, im Labor mit entsprechenden Bakterienkulturen hergestellt werden. Teilweise mit Einsatz von Gentechnik.

Was ist Natto?

Natto ist ein traditionelles japanisches Lebensmittel, das seit mindestens 1000 Jahren konsumiert wird. Normalerweise wird es zum Frühstück mit Reis, auf Toast oder als Sushi serviert, ist aber auch als Eiscreme erhältlich oder als gefriergetrocknetes Pulver zu kaufen. Natto ist reich an Nährstoffen und enthält Kalzium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Kalium, Vitamin-C und Zink sowie probiotische Bakterien. 

Es heißt, Natto sei eines der gesündesten Lebensmittel der Welt und mit ein Grund dafür, warum den Japanern Langlebigkeit nachgesagt wird. In den 1980er Jahren isolierten Forscher, die Lebensmittel auf thrombolytische Eigenschaften untersuchten, das Enzym Nattokinase aus Natto. 1998 wurde das erste kommerzielle Nattokinaseprodukt in Japan auf den Markt gebracht. Der Geschmack von Natto ist sehr gewöhnungsbedürftig, es riecht streng und sieht auch wenig appetitlich aus.

Für wen ist Nattokinase geeignet?

Nattokinase ist interessant für Personen mit gewissen Risikofaktoren wie z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gefässerkrankung sowie Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes oder Durchblutungsstörungen und Arteriosklerose. 

Aber auch Patienten mit Fibromyalgie, chronischer Müdigkeit oder Endometriose könnten von einer entsprechenden Einnahme profitieren. Ebenso eignet es sich zur Einnahme vor längeren Flugreisen.

Wie wirkt Nattokinase?

Nattokinase kann helfen, Blutgerinnsel zu verhindern, den Blutdruck zu senken und spielt dabei ebenfalls eine Rolle bei der Therapie von Alzheimer. Es hat vermutlich neuroprotektive Wirkungen und kann dazu beitragen, Schlaganfälle zu verhindern. 

Nattokinase als natürlicher Blutverdünner

Dieses Nahrungsergänzungsmittel besitzt fibrinolytische Eigenschaften und kann damit Blutgerinnsel auflösen bzw. wirkt blutverdünnend. Es gilt daher als natürlicher Blutverdünner und wird entsprechend in Form eines Nahrungsergänzungsmittels zur Prävention von Herz-Kreislauf-Problemen eingenommen.

Nattokinase trägt zur Herzgesundheit bei

Nattokinase kann dazu beitragen, Herzinfarkten vorzubeugen und die Herzgesundheit zu verbessern. 

Senkung des Blutdrucks

Studien zeigen, dass Nattokinase sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck bei Menschen mit Hypertonie (Bluthochdruck) senken kann. 

Senkung des Cholesterinspiegels

Forschungsergebnisse zeigen, dass Nattokinase den Gesamtcholesterin-, LDL-Cholesterin- und Triglyceridspiegel senken kann.

Vorbeugung von Blutgerinnseln

Nattokinase kann das Blut verdünnen und damit zur Auflösung von Blutgerinnseln beitragen. Was vor Herzkrankheiten und Erkrankungen schützen kann, die durch Blutgerinnsel verursacht werden, wie z. B. Schlaganfall und Herzinfarkt

Wirkt Gefässverkalkungen entgegen

Nattokinase wirkt gerinnungshemmend, was dazu beitragen kann, die Entwicklung von Atherosklerose zu verlangsamen. 

Nattokinase schützt unser Gehirn

Ein vielversprechender Wirkstoff zur Behandlung von Alzheimer und anderen neurologischen Erkrankungen ist Nattokinase. Tierstudien zeigen, dass es Amyloidfibrillen abbauen kann, faserige Proteine, die sich zusammenbinden und dabei am Fortschreiten der Alzheimerund Parkinson-Krankheit beteiligt sind. 

Ebenfalls verringert es nachweislich auch die Acetylcholinesterase-Aktivität und Entzündungsmarker, die mit neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden und kann dazu beitragen, die Hirnfunktion von Menschen zu verbessern, die einen Schlaganfall erlitten haben.

Dosierung und Einnahme: Wie nimmt man Nattokinase ein?

Sprich vor der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels immer mit deinem Arzt, um sicherzustellen, dass das Präparat und die Dosierung für dich und deine Bedürfnisse geeignet und sicher sind. Klinische Studien zur sicheren und wirksamen Dosierung von Nattokinase liegen nicht vor. Im Allgemeinen wird zu einer täglichen Einnahme von 2000 FU geraten, was 100 mg entspricht. 

Nattokinase nimmt man einmal täglich mit etwas Wasser ein. Manchmal wird die Einnahme zu den Mahlzeiten empfohlen, andere wiederum empfehlen die Einnahme auf nüchternen Magen. 

Wie lange nimmt man Nattokinase ein?

In einigen Studien zur Bewertung der thrombolytischen, fibrinolytischen und blutdrucksteigernden Nattokinasewirkung wurde es in einer Dosierung von 100mg/Tag über einen Zeitraum von 8 Wochen verwendet.

Quellen: In welchen Lebensmitteln steckt Nattokinase?

Nattokinase ist ein Enzym, das in Natto, einer fermentierten Sojabohne, enthalten ist und als traditionelles japanisches Lebensmittel gilt. An dem Fermentationsprozess ist das Bakterium Bacillus subtilis natto beteiligt. 

Ausser Natto gibt es nur wenige andere Lebensmittel die als Quelle für fibrinolytische Enzyme dienen können, darunter Cheonggukjang (koreanische Sojapaste), Douchi (fermentierte schwarze Sojabohnen aus China) und Tempeh (fermentiertes Sojaprodukt aus Indonesien).

Gefahren und Nebenwirkungen: Ist Nattokinase gefährlich?

Schwangerschaft und Stillzeit

Es gibt nur wenige Informationen über die Auswirkungen und die Sicherheit von Nattokinase bei Schwangeren und Stillenden. Wende dich deshalb an den betreuenden Arzt, um die Vorteile und Risiken der Einnahme während der Schwangerschaft oder Stillzeit abzuwägen.

Kinder

Es liegen ebenfalls nur wenige Informationen über die Wirkung und Sicherheit von Nattokinase bei Kindern vor. Besprich auch hier die Vorteile und Risiken vorher mit dem Kinderarzt

Ältere Erwachsene

Ältere Erwachsene reagieren möglicherweise empfindlicher auf Nebenwirkungen von Medikamenten. Aus diesem Grund sollte dieses Nahrungsergänzungsmittel ab 65 Jahren mit Vorsicht eingenommen werden.

Bluterkrankungen

Nattokinase kann das Blut verdünnen, deshalb sollte bei Bluterkrankungen wie z. B. Hämophilie (Bluterkrankheit) von der Einnahme abgeraten werden. Grundsätzlich sollte es nicht zusammen mit Blutverdünnern eingenommen werden, da sich die blutverdünnenden Eigenschaften potenzieren können und damit zu Blutungen führen. Sicherheitshalber sollte es ebenfalls eine Woche vor einer geplanten Operation abgesetzt werden.    

Welche Nebenwirkungen hat Nattokinase?

Wie bei vielen Arznei- und Heilmitteln sind auch bei diesem Nahrungsergänzungsmittel Nebenwirkungen möglich. In mehreren klinischen Studien traten keine Nebenwirkungen auf. Auf dieser Grundlage scheinen Nebenwirkungen hier selten zu sein. Zu den möglichen Nebenwirkungen zählen:

  • Allergische Reaktionen mit Symptomen wie Atembeschwerden, Juckreiz und Hautausschlag
  • Erniedrigter Blutdruck mit Beschwerden wie Schwindel oder Ohnmacht 
  • Blutungen und Blutergüsse

Medikamentenwechselwirkungen

Aufgrund der Wirkungsweise von Nattokinase sind Wechselwirkungen mit Medikamenten möglich. Vorsicht ist vor allem bei der Einnahme von Blutverdünnern sowie Blutdruckmedikamenten geboten.

Nattokinase wirkt ähnlich wie das Nahrungsergänzungsmittel Ginkgo, das ebenfalls für seine herzfördernden Eigenschaften propagiert wird. Vor einer gleichzeitigen Einnahme sollte Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden.

Nattokinase Kapseln

Nattokinase ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, wobei Kapseln die häufigste Form davon sind. Wer Schwierigkeiten hat, Tabletten zu schlucken, kann auch auf Nattokinasepulver ausweichen.

Natto selber machen

Natto kann man auch selbst herstellen. Dazu benötigt man gekochte Sojabohnen und eine passende Natto-Starterkultur sowie eine Wärmebox oder einen Joghurtbereiter zum Erreichen einer Fermentationstemperatur von 40°C über 24 Stunden. Anleitungen dazu findet man im Netz.

Nattokinase Studienergebnisse

Eine kleine klinische Studie bei Menschen ohne Herz-Kreislauf-Erkrankungen ergab keine signifikanten Vorteile bei der Vorbeugung von Herzkrankheiten. In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass es in Kombination mit der Standardtherapie bei der Rehabilitation von Schlaganfällen helfen kann.

Um die Wirksamkeit und Sicherheit zu beurteilen, sind weitere hochwertige Forschungsarbeiten mit umfangreichen, gut konzipierten klinischen Studien erforderlich.

FAQs: Die Wichtigsten Fragen und Antworten zu Nattokinase

Kann man Nattokinase anstatt Aspirin, Warfarin oder Marcumar einnehmen?

Nein. Das Ersetzen von Blutgerinnungshemmer ist definitiv keine gute Idee. Nattokinase sollte gegen kein anderes Medikament ausgetauscht werden, sondern ist als Nahrungsergänzungsmittel anzusehen. 

Kann man Nattokinase zusammen mit Blutverdünnern einnehmen?

Eine Kombination von Nattokinase und blutverdünnenden Medikamenten ist nicht zu empfehlen. Da dadurch die Blutungsgefahr entsprechend erhöht wird und es dabei zu inneren Blutungen kommen kann.

Kann Nattokinase den Blutdruck senken?

Eine diesbezügliche Studie ergab, dass unter der Nattokinaseeinnahme sowohl der systolische als auch der diastolische Blutdruck um 3-5 Punkte sank. Andere Studien hingegen konnten diesen Effekt nicht bestätigen. 

Hilft Nattokinase gegen Alzheimer?

Da Nattokinase Blutgerinnsel auflösen kann, wäre es gut denkbar, dass damit auch für die Alzheimer typische Ablagerungen im Gehirn damit aufgelöst werden könnten. In vitro Studien zeigten diesbezüglich vielversprechende Resultate, allerdings sind weitere Studien nötig, um diesen Zusammenhang abzusichern.

Hilft Nattokinase gegen Krebs?

Die Wirkung von Nattokinase auf Krebszellen wurde bislang noch wenig erforscht. Forschungsergebnisse an Mäusen konnten bislang jedoch eine vielversprechende Schutzwirkung feststellen. 

Kann Nattokinase eine Thrombose verhindern?

Bei längeren Flugreisen verdickt das Blut häufig. Eine diesbezügliche Studie aus dem Jahr 2003 ergab, dass bei Probanden die Nattokinase einnahmen im Vergleich zur Placebogruppe keine Thrombose auf langen Flugreisen von 7-8 Stunden auftreten. 

Zudem konnten auch die typischen Reiseödeme (dicke, geschwollene Beine) durch die Einnahme verringert werden, während diese in der Placebogruppe ausgeprägter waren.   

Fazit

Nattokinase ist ein Enzym, das aus dem japanischen Nahrungsmittel Natto stammt. Natto ist ein traditionelles japanisches Lebensmittel, das aus gekochten Sojabohnen hergestellt wird und mit einer speziellen Art von Bakterien (Bacillus subtilis natto) fermentiert wurde.

Es wirkt als natürlicher Blutverdünner und wird in Form eines Nahrungsergänzungsmittels zur Prävention von Herz-Kreislauf-Problemen eingenommen. Ebenfalls ist es ein vielversprechender Wirkstoff zur Behandlung von Alzheimer und anderen neurologischen Erkrankungen

Nebenwirkungen sind beim Konsum selten, jedoch sind Wechselwirkungen mit Medikamenten möglich und das Risiko von Blutungen erhöht. 

Nattokinase ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, wobei Kapseln die häufigste Form davon sind.