Schulterblatt Schmerzen- Symptome, Ursachen, Übungen & Tipps

Intro

Das Schulterblatt, auch Scapula genannt, ist ein flacher und dreieckiger Knochen auf halber Höhe des Rückens … und wir haben 2 davon. Um das Schulterblatt herum und daran befestigt befindet sich ein Muskelnetz, das einerseits die Position des Schulterblatts stützt und es aufrecht erhält und andererseits uns überhaupt erst ermöglicht unsere Arme zu bewegen. Verletzungen eines Muskels oder einer Sehne im Bereich der Schultern sind häufig Grund und Auslöser für Schulterblatt Schmerzen, möglicherweise stecken aber auch ernste Ursachen dahinter, die es zu erkennen gilt.

Welche Symptome und Ursachen für Schulterblatt Schmerzen sind bekannt? Wann muss man damit zum Arzt und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Übungen für zu Hause sowie gute Tipps zur Vorbeugung in diesem Text. 

Symptome bei Schulterblatt Schmerzen

Schmerzen am Schulterblatt, dem grossen dreieckigen Knochen, der die Rückseite unserer Schultern bildet, können unsere Armbewegungen einschränken und bei der Ausübung alltäglicher Dinge hinderlich sein. Schmerzen können dabei sowohl stechend und brennend zwischen Wirbelsäule und Schulterblatt, als auch empfindlich auf Berührung in der Schulter oder im oberen Rücken auftreten. Mediziner bezeichnen diese Beschwerden auch als interskapuläre Schmerzen.

Typische Symptome bei Schulterblatt Schmerzen

  • dumpfe oder stechende Schmerzen im Schulterblattbereich 
  • Schwäche im betroffenen Arm, insbesondere bei Überkopfbewegungen
  • eingeschränkte Beweglichkeit, Schwierigkeit den Arm über die Schulter zu strecken
  • ein schnappendes Geräusch, wenn man die Schulter bewegt
  • eine sichtbare Vorwölbung des Schulterblattes

Ursachen von Schulterblatt Schmerzen

Schlechte Haltung 

Langes Sitzen und dazu noch in schlechter Haltung kann zu strukturellen Veränderungen der Wirbelsäule führen, welche letztendlich auch Schmerzen unterhalb des Schulterblattes nach sich ziehen können. Dazu gehören neben einem Hohlkreuz, auch ein nach unten geneigter Kopf oder langes Sitzen, z. B. bei der Arbeit am Schreibtisch. All das kann unsere Muskeln schwächen, Druck auf Bandscheiben, Muskeln sowie Bänder ausüben und entsprechend zur Entstehung von Schmerzen im oberen Rückenbereich inkl. dem Schulterblatt beitragen.

Falsche Hebetechnik 

Das Heben von schweren Gegenständen ohne dabei die richtige Technik anzuwenden, kann den oberen Rücken sowie auch die Schultern und das Schulterblatt anfälliger für Verletzungen machen und kann z. B. zu einer Zerrung der Muskeln oder einer Verstauchung der entsprechenden Bänder führen, was Schmerzen unter oder in der Nähe des Schulterblattes verursachen kann.

Überbeanspruchung 

Das Streichen der Zimmerdecke oder beim Umzug helfen sind nur 2 Beispiele für Aktivitäten, bei denen der obere Rücken sowie die Schultern stärker beansprucht werden, als sie eigentlich gewohnt sind. Eine Überbeanspruchung kann zu Muskel- sowie Bänderzerrungen führen und Schmerzen im oberen Rückenbereich, zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule, verursachen. Ein weiteres Beispiel ist die Bursitis scapulothoracica, auch Scapula-Snapping-Syndrom genannt, bei der sich der Schleimbeutel zwischen dem Schulterblatt und der Brustwirbelsäule aufgrund von Überlastung oder Verletzungen entzündet.

Verletzungen der Schulter 

Dazu gehören z. B. Risse der Rotatorenmanschette oder Auskugeln der Schulter.

Arthrose 

Arthrose in den Gelenken um den Hals, die Wirbelsäule oder die Rippen können ebenfalls zur Entstehung von Schulterblattschmerzen beitragen.

Bandscheibenvorfall 

Ein zervikaler Bandscheibenvorfall tritt auf, wenn der innere Teil der Bandscheibe der Halswirbelsäule durch die Aussenwand der Bandscheibe bricht. Dieser verursacht Schmerzen und kann eine nahe gelegene Nervenwurzel entzünden, die den Schmerz bis in die Schulter, den Arm und/oder die Hand ausstrahlen lässt. Auch degenerative Bandscheibenerkrankungen, ein Bandscheibenvorfall oder eine Skoliose (Verkrümmung der Wirbelsäule) zählen zu den Verursachern von Schulterblatt Schmerzen. 

Luxierte Rippe 

Hierbei handelt es sich um eine seltene Form der Rippenverletzung, die bei wiederholter Belastung oder beim Greifen nach einem über dem Kopf positionierten Gegenstand aus der Position auftreten kann und kann zu stechenden Schmerzen in der Nähe des Schulterblatts führen, die manchmal sogar das Atmen erschweren.

Wirbelsäulenkompressionsfrakturen 

Kompressionsfrakturen treten am häufigsten im thorakalen und lumbalen Bereich der Wirbelsäule auf und können durch traumatische Verletzungen oder als Folge von Osteoporose entstehen. Bei einer entsprechenden Fraktur wird ein Wirbelknochen beschädigt und zusammengestaucht, was zu Rückenschmerzen führt, die sich in Ruhe bessern und sich durch Druck auf die jeweilige Stelle bemerkbar machen.

Spinale Stenose 

Eine spinale Stenose ist eine Verengung des Wirbelkanals. 

Reflux 

Saures Aufstossen kann sich ebenfalls in Form von Schulterblattbeschwerden bemerkbar machen. 

Fibromyalgie 

Das Fibromyalgiesyndrom gehört zu den häufig auftretenden chronischen Schmerzerkrankungen und verursacht Schmerzen in der Nähe von Gelenken und Muskeln, auch so an den Schulterblättern.

Gürtelrose 

Eine Erkrankung, die durch eine Infektion mit dem Varizella-Zoster-Virus entfacht wird und bei Erstinfektion Windpocken auslöst.

Zusammenhang Herzerkrankungen und Schulterblatt Schmerzen

Einige Herzerkrankungen können sich als Schmerzen im Bereich des Schulterblatts bemerkbar machen. Eine Aortendissektion z. B. ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die auftritt, wenn die Hauptschlagader des Herzens reisst. Sie kann starke Schmerzen verursachen, die u. a. auch in den Schulterblattbereich ausstrahlen können. Ein Herzinfarkt kann sich ebenfalls durch Schmerzen im oberen Rücken und/oder in der Schulter bemerkbar machen, insbesondere bei Frauen und hauptsächlich im linken Schulterbereich.

Wann zum Arzt? 

Alle Rücken- oder Schulterschmerzen, die über mehrere Wochen andauern oder täglichen Aktivitäten beeinträchtigen, sollten ärztlich abgeklärt werden. 

Bei Lungenembolien z. B. berichten Betroffene über einen plötzlichen, stechenden Schmerz in den Schulterblättern, oft begleitet von Kurzatmigkeit. Dies kann die Folge von Blutgerinnseln in den Beinen sein, die sich lösen, in die Lunge wandern und ein medizinischer Notfall darstellen.

Alarmsymptome im Zusammenhang mit Schulterblatt Schmerzen welche sofortige ärztliche Hilfe erfordern

  • Starke Kopfschmerzen 
  • Kurzatmigkeit
  • Schmerzen in der Brust
  • Schwindelgefühle
  • Übermässiges Schwitzen
  • Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen in den Beinen (Unterschenkeln)
  • Aushusten von Blut
  • Fieber
  • Schneller oder unregelmässiger Herzschlag
  • Plötzliche Sprach- oder Wortfindungsstörung. Mehr zur Wortfindungsstörung hier
  • Plötzlicher Verlust der Sehkraft
  • Lähmungserscheinungen
  • Verlust des Bewusstseins
  • Übelkeit oder Erbrechen 

Behandlung von Schulterblatt Schmerzen

Die Behandlung von Schulterblatt Schmerzen hängt von der jeweiligen Ursache sowie vom jeweiligen Schweregrad der Erkrankung ab. Auch die Genesungszeit ist deshalb von Person zu Person unterschiedlich.

Bewegung z. B. kann dazu beitragen, die Rückenpartien zu stärken, was wiederum auch zur Linderung von Schulterschmerzen beitragen kann. Eine Studie aus dem Jahr 2020 ergab, dass eine Bewegungstherapie bei der Linderung von Schulterschmerzen ebenso wirksam sein kann wie eine Kortikosteroidinjektion. Manchmal brauchen Schulterblatt Schmerzen aber auch einfach nur Ruhe um sich zu erholen, vor allem, wenn sie auf eine Verletzung zurückzuführen sind.

Auch die Anwendung von heissen und kalten Kompressen zwischen den Schulterblättern kann Beschwerden lindern. Diese sollten dafür am besten alle paar Stunden für jeweils 15 min. auf die schmerzenden Stellen aufgelegt werden. Auch Massagen oder Physiotherapie können in vielen Fällen Linderung verschaffen, besonders wenn die Schmerzen durch eine Überbeanspruchung der Muskeln oder Gelenke sowie durch eine Verletzung entstanden sind.

Diagnose Schulterblatt Schmerzen

Die Diagnosestellung bei Schulterblatt Schmerzen beginnt damit, dass der Arzt die Krankengeschichte, wie auch die Symptome bespricht. Anschliessend wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt, bei der die Schulter und das Schulterblatt untersucht werden. Auch bildgebende Untersuchungen können entsprechend angeordnet werden, wie z. B. Röntgen, CT oder MRT-Untersuchung. Mehr zum Thema MRT was anziehen? hier.

Medikamentöse Behandlung bei Schulterblatt Schmerzen

Bestimmte Medikamente können helfen schmerzende Schultern zu behandeln. Dazu gehören verschiedene entzündungshemmende Medikamente, wie z. B. Ibuprofen. Manchmal werden auch Steroide in Form von Tabletten oder Injektionen verabreicht, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Dabei handelt es sich um Kortikosteroide, die sich von anabolen Steroiden, die zur Stärkung der Muskeln eingesetzt werden, unterscheiden. Auch Muskelrelaxantien können zur Schmerzbehandlung bei Beschwerden im Bereich der Schulterblätter verschrieben werden. Mehr über Kortikosteroide im Text Doping.

Schulter-OP

Eine Operation ist nur selten nötig, um Schulterprobleme zu beheben. Denn die grosse Mehrheit der Menschen mit Schulterblatt Schmerzen spricht sehr gut auf nicht-chirurgische Massnahmen, wie z. B. eine Änderung der Tätigkeit, Ruhe, Bewegung sowie auch Medikamente an.

Ein chirurgischer Eingriff wird in der Regel in folgenden Fällen durchgeführt:

  • Nichtansprechen auf eine konservativere Behandlung
  • Schwere Arthritis
  • Schulterblattfraktur
  • Verletzungen, die eine operative Sanierung erfordern

Tipps zur Vorbeugung von Schulterblatt Schmerzen 

Die richtige Körperhaltung

Eine gute Körperhaltung ist eine der besten Vorbeugemassnahmen für Schulterprobleme. Dazu gehören u. a. aufrecht Stehen und Sitzen. Ergonomische Stühle und Kissen können hier Wunder bewirken.

Kein langes Sitzen

Dehne dich und stehe für kurze Pausen auf, wenn du viel Zeit sitzend am PC oder Schreibtisch verbringst. Stehpulte können hier eine geeignete Option sein.

Vorsicht beim Heben

Geh beim Hochheben von schweren Gegenständen immer in die Knie. 

Aufwärmen

Wärme dich vor dem Training auf, z. B. mit Dehnübungen. Dies bereitet die Muskeln optimal auf die Aktivität vor und hilft zudem Verletzungen zu vermeiden.

Pflege einen gesunden Lebensstil

Ernähre dich gesund und nährstoffreich, schlafe ausreichend, treibe regelmässig Sport und finde Wege für Stressbewältigung.

Bestimmte Lebensmittel können die Entstehung von Entzündungen im Körper begünstigen. Neben der Vermeidung von verarbeiteten Lebensmitteln, sollte vor allem viel Obst und Gemüse verzehrt werden. Die Wahl von Lebensmitteln mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren kann hier ebenfalls von Vorteil sein. Omega-3-haltige Lebensmittel findest du im Text Omega-3-Fettsäuren.

Mehr zum Thema gesunder Schlaf, Vitamine und Mineralstoffe hier

4 Übungen bei Schulterblatt Schmerzen 

Zu den besten Übungen zur Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur gehören u. a. Liegestütze, Klimmzüge oder auch Situps. Zudem können Übungen wie z. B. Schulterblattdrücken, Armkreisen, Planken, Dehnen oder Joga ebenfalls helfen Schulterblatt Schmerzen entgegenzuwirken. 

1. Übung: Schulterblattdrücken 

2. Übung: Arme kreisen 

3. Übung: Planken

4. Übung: Schultern Dehnen

Fazit 

Schmerzen am Schulterblatt, dem grossen dreieckigen Knochen, der die Rückseite unserer Schultern bildet, können unsere Armbewegungen einschränken sowie im Alltag hinderlich sein.

Schulterblatt Schmerzen können stechend und brennend oder auch empfindlich auf Berührung in der Schulter oder im oberen Rücken auftreten.

Verschiedene Ursachen können zu Schulterblatt Schmerzen führen und alle Rücken- oder Schulterschmerzen, die über mehrere Wochen andauern oder die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen, sollten ärztlich abgeklärt werden, denn es könnten ernstzunehmende Erkrankungen dahinter stecken, welche zu medizinischen Notfällen führen und sofortige Interventionen erfordern. 

Die Behandlung von Schulterblatt Schmerzen hängt von der jeweiligen Ursache sowie vom jeweiligen Schweregrad der Erkrankung ab. Entsprechend ist auch die Genesungszeit von Person zu Person unterschiedlich. Spezielle Übungen und Tipps können dabei helfen, Schulterblatt Schmerzen vorzubeugen.