Chronische Entzündungen und natürliche Gegenmittel

Intro

Natürliche Heilmittel gegen Entzündungen umfassen eine ganze Reihe von Ansätzen, wie z. B. eine Umstellung der Ernährung und der Lebensgewohnheiten sowie pflanzliche Heilmittel, entzündungshemmende Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel. In diesem Blog gehen wir auf chronische Entzündungen und natürliche Gegenmittel ein und zeigen dabei natürliche und pflanzliche Hausmittel gegen Entzündungen sowie die besten entzündungshemmenden Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel.

Keypoints

  • Nicht immer muss eine Entzündung mit Medikamenten behandelt werden
  • Die Natur bietet viele natürliche Wirkstoffe, die auch bei chronischen Entzündungen als natürliche Gegenmittel wirken können
  • Zu den natürlichen Heilmitteln gegen Hautentzündungen zählen neben Aloe Vera auch Salben mit Kamille, Eibischwurzel, Holunder oder Schafgarbe
  • Die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel gegen chronische Entzündungen sind Omega-3, Vitamin-D, Vitamin-C, Vitamin-E, Magnesium, Zink sowie Curcumin
  • Zu den entzündungshemmenden Kräutern und Gewürzen gehören vor allem Kurkuma, Zimt, Knoblauch und Ingwer 
  • Sich entzündungshemmend zu ernähren bedeutet Lebensmittel die reich an wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, gesunden Fetten sowie Antioxidantien sind zu konsumieren

Was hilft gegen chronische Entzündungen?

Entzündungen sind Teil der Körperreaktion auf Verletzungen und Krankheiten. Chronische Entzündungen sind dabei an zahlreichen Krankheiten beteiligt, wie beispielsweise Arthritis, Autoimmunerkrankungen und entzündliche Darmerkrankungen. Der beste und gleichzeitig wirksamste Schutz vor chronischen Entzündungen bietet:

  • Ein gesunder Lebensstil
  • Eine gesunde sowie ausgewogene Ernährung 
  • Ein gutes Stressmanagement 

Kann man Entzündungen natürlich bekämpfen?

Nicht immer muss eine Entzündung mit Medikamenten behandelt werden. Denn es ist möglich, Entzündungen auf natürliche Weise zu reduzieren. Die Natur bietet dafür viele natürliche Wirkstoffe, die auch bei chronischen Entzündungen als natürliche Gegenmittel wirken können. Inwieweit natürliche Heilmittel jedoch wirken, hängt dabei immer von der jeweiligen Ursache und Schwere der Entzündung ab.

Welche Hausmittel helfen gegen Entzündungen?

Folgende Lifestyle und Hausmittel können als natürliche Gegenmittel gegen chronische Entzündungen helfen: 

  • Gesunder und erholsamer Schlaf 
  • Regelmäßige körperliche Bewegung 
  • Gute geistige Gesundheit 
  • Rauchstopp 
  • Alkoholkonsum einschränken 
  • Gesunde sowie ausgewogenen Ernährung
  • Viel trinken

Pflanzliche Mittel gegen Entzündungen

Entzündungshemmende Medikamente helfen bei der Bekämpfung von Schmerzen sowie chronischen Entzündungen. Allerdings sind diese Medikamente nicht für jeden sicher und eine längere Einnahme kann dabei ebenfalls zu Komplikationen und Nebenwirkungen führen.

Auch natürliche Heilmittel gegen Entzündungen können Entzündungswerte im Körper senken. Sie haben dabei in der Regel weniger Nebenwirkungen, ganz frei davon sind jedoch auch sie nicht. Denn auch Naturheilmittel können unerwünschte Nebenwirkungen haben und dabei auch mit anderen Medikamenten in Wechselwirkung treten. Bevor man chronische Entzündung mit natürlichen Gegenmitteln zu bekämpfen versucht, sollte man deshalb immer vorher Rücksprache mit einem Arzt halten. 

Natürliche Heilmittel gegen Hautentzündungen

Zu den natürlichen Heilmitteln gegen Hautentzündungen zählen:

  • Aloe Vera
  • Hamamelis-Wasser
  • Bäder mit kolloidalen Haferflocken
  • Salben mit Kamille, Eibischwurzel, Holunder sowie Schafgarbe

5 natürliche Gegenmittel bei chronischen Entzündungen

Die besten natürlichen Heilmittel gegen Gelenkentzündungen 

Natürliche pflanzliche Heilmittel gegen Gelenkentzündungen sind:

  • Quarkwickel
  • Eukalyptusöl
  • Pfefferminzöl
  • Rosmarinöl
  • Teufelskralle

Mehr über pflanzliche Alternativen zu traditionellen Schmerzmitteln findest du hier

Nahrungsmittel gegen chronische Entzündungen: Die besten entzündungshemmenden Lebensmittel

Eine der besten Möglichkeiten, um chronische Entzündungen auf natürliche Weise zu reduzieren, ist die Ernährung. Eine Ernährung, die viele gesättigte Fettsäuren sowie raffinierten Zucker enthält, steht in Zusammenhang mit häufigen Entzündungen. Zu einer entzündungshemmenden Ernährung gehört die Auswahl von Lebensmitteln, die dazu beitragen können, Entzündungen im Körper zu reduzieren und das Risiko von Krankheiten zu senken, die mit chronischen Entzündungen einhergehen.

Sich entzündungshemmend zu ernähren bedeutet in erster Linie die Menge an industriell verarbeiteten, stark gesüßten oder gebratenen Lebensmitteln zu reduzieren und stattdessen Lebensmittel die reich an wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, gesunden Fetten sowie Antioxidantien sind zu bevorzugen. 

Zu den beliebtesten entzündungshemmenden Lebensmitteln zählen: 

  • Gemüse: Vor allem grünes Blattgemüse wie z. B. Kohl, Broccoli, Mangold sowie Spinat 
  • Obst: Insbesondere Beeren, Kirschen und Orangen
  • Nüsse und Samen, besonders Walnüsse und Cashewkerne
  • Ballaststoffe wie sie vor allem in Bohnen, Hülsenfrüchten sowie Vollkornprodukten vorkommen
  • Kräuter und Gewürze wie beispielsweise Kurkuma, Zimt, Knoblauch und Ingwer 
  • Polyphenole, die aus schwarzem oder grünem Tee sowie Beeren gewonnen werden
  • Gesunde Fette und Omega-3-Fettsäuren wie sie in fettem Fisch (Lachs, Makrele, Thunfisch oder Sardinen) sowie Avocado anzutreffen sind

Mehr über die Auswirkungen eines Nährstoffmangels auf die Psyche findest du hier

Nahrungsergänzungsmittel gegen Entzündungen

Für Menschen mit chronischen Entzündungen oder entzündlichen Erkrankungen kann die Einnahme bestimmter Nahrungsergänzungsmittel hilfreich und sinnvoll sein. Dazu gehören vor allem:

Mehr über Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln findest du hier

FAQ: Die häufigsten Fragen zu chronische Entzündungen und natürliche Gegenmittel

Welches Vitamin ist das entzündungshemmendste?

Vitamin-A, Vitamin-D und Vitamin-E wirken allesamt entzündungshemmend.

Welche Nahrungsergänzungsmittel wirken Entzündungen entgegen?

Nahrungsergänzungsmittel wie Omega-3-Fischöl, Curcumin, Zink sowie Grüntee-Extrakt können zur Verringerung von chronischen Entzündungen beitragen.

Was ist der stärkste natürliche Entzündungshemmer?

Gleich mehrere Nahrungsergänzungsmittel haben natürliche entzündungshemmende Eigenschaften, zu den stärksten gehören Omega-3-Fettsäuren, Curcumin sowie Zink.

Welcher Tee wirkt entzündungshemmend?

Tee aus Kamille, Ingwer oder auch Thymian werden entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt. 

Was essen gegen Entzündungen?

Zu den besonders entzündungshemmenden Lebensmitteln mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien zählen neben grünem Blattgemüse wie Kohl oder Broccoli auch Knoblauch sowie Beeren.

Welche Heilpflanzen helfen natürlich gegen chronische Entzündungen?

Arnika, Basilikum, Brennessel, Ingwer, Ringelblume und auch Kamille sind alle potente, entzündungshemmende Heilpflanzen und dabei auch bei chronischen Entzündungen sehr wirkungsvoll.

Fazit

Der beste und wirksamste Schutz vor chronischen Entzündungen bietet ein gesunder Lebensstil, eine ausgewogene, gesunde und entzündungshemmende Ernährung mit Lebensmitteln die viele Vitamine, Mineralstoffe sowie Antioxidantien enthalten sowie ein gutes und gesundes Stressmanagement. 

Entzündungshemmende Medikamente helfen bei der Bekämpfung von Schmerzen sowie chronischen Entzündungen. Allerdings können diese bei längerer Einnahme Komplikationen und Nebenwirkungen verursachen.

Natürliche Heilmittel gegen Entzündungen haben in der Regel weniger Nebenwirkungen und können dabei auf natürliche Weise auch bei chronischen Entzündungen als natürliche Gegenmittel wirken.